Neue Suche
Drucken   

Jüdische Kulturwochen Bodensee 2018: Michel Bergmann "Alles was war" - Humor als Überlebenselixier

Donnerstag, 17. Mai 2018
19.00 Uhr


Michel Bergmann, ein meisterhafter Leser seiner eigenen Geschichten, ist Autor der bekannten Teilacher Trilogie, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor. Mehrere seiner Geschichten wurden bereits erfolgreich verfilmt.

Wie Juden nach Ende des Dritten Reiches nach Deutschland zurückgekehrt und trotz aller Traumata geblieben sind, das erzählt Michel Bergmann, 1945 in einem Internierungslager in der Schweiz geboren, mit viel Humor und weisem Tiefgang über den jüdischen Neubeginn in Frankfurt am Main. Tragik und Humor liegen in seinen berührenden Erzählungen dicht beieinander und die Stimmung dieser Zeit wird deutlich spürbar.
Michel Bergmanns Geschichten sind, trotz aller ernsten Töne, voll feinsinnigem Komik und pointiertem Witz.

Eintritt:

Eintritt frei!

Kategorie:
Vortrag
findet bei jedem Wetter statt
rollstuhlgerecht
Veranstaltungsort/Treffpunkt:
Augustinum Überlingen
Mühlbachstr. 2
88662 Überlingen
Tel.: +49 (0) 7551 / 9400