Neue Suche
Drucken   

Lautenbacher Blaskapelle & Bigband des Staufer-Gymnasiums

Samstag, 13. Oktober 2018
20.00 Uhr

Staufer Bigband

Die Staufer Bigband am Staufer Gymnasium Pfullendorf gibt es seit dem Schuljahr 12/13. Sie entstand aus dem Projekt der Bläserklasse der 5. + 6. Klassen. In diesen beiden Klassenstufen gibt es im Fach Musik die Neigungsgruppe Bläserklasse.
Hier wird der Musikunterricht im Blasorchesterverband erteilt. Die Schüler bringen einmal in der Woche zu einer Doppelstunde ihr Blasinstrument mit und gestalten den Unterricht ganz aus der musikalischen Praxis heraus. An der Bläserklasse können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene teilnehmen!

Lautenbacher Blaskapelle
1985 wurde auf Wunsch einer Dorfbewohnerin die „Lautenbacher Blaskapelle“ von Jean Christophe Klockenbring, aktiver Mitarbeiter in der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Lautenbach, gegründet. Über die Jahre wurde der Ruf des Musikensembles legendär. Die Kapelle spielte unter anderem bereits im Landtag Baden-Württemberg und 2011 beim Gartenfest der damaligen Ministerin für Arbeit und Soziales: Ursula von der Leyen in Berlin. 2012 ist sie aktiver Bestandteil des überregio- nalen Kulturfestivals Kufe 12. Es folgen Auftritte beim evangelischen Kirchentag in Stuttgart, nach Budapest und zum 150jährigen Bestehen von Bethel.

Seit 2011 gibt es eine anhaltend fruchtbare Zusammenarbeit des Ensembles mit Jos Rinck: Der Profimusiker staunte anfangs nicht wenig über das besondere Einfühlungsvermögen und die besonderen Fähigkeiten der einzelnen Musiker in der Gruppe: Sie können in freien Improvisationen imaginäre Bilder umsetzen, sie treten in Dialog mit der Soloflöte, sie bauen Spannungsbögen über lange zeitliche Räume.

Im November 2015 erhalten die Lautenbacher Blaskapelle, Jean Christophe Klockenbring und Jos Rinck beim Förderpreis „InTakt“ von der „miriam-Stiftung“, den Gruppenpreis 2015, vergeben durch die Technische Universität Dortmund (Fakultät für Rehabilitationswissenschaften). Der Preis wird vergeben „...für die kreative und professionelle Weiterentwicklung der
Klangwelten eines traditionellen Ensembles in Zusammenarbeit mit externen Musikern – bei gleichzeitiger Förderung der musikalischen Kompetenzen aller Ensemblemitglieder“.
Ein Zitat aus dem Grußwort zu diesem Preis von Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen: „...auf dieser Weise entstehen moderne Klangwelten und neue musikalische Ziele.“


Einlass: 19.30 Uhr

Eintritt:

Eintritt: 10,-€, ermäßigt 8,-€

Vorverkauf: Touristinformation Pfullendorf, Tel. 07552-251131

Kategorie:
Konzert
findet bei jedem Wetter statt
Veranstaltungsort/Treffpunkt:
Staufer-Gymnasium Pfullendorf
Jakobsweg 2/1
88630 Pfullendorf
Veranstalter:
Kulturbüro Heygster
88630 Pfullendorf
Tel.: 0162 / 2131866
E-Mail: kulturbuero@heygster.de
Karte & Anreise: 
Anreise: